HERZLICH WILLKOMMEN MIETER im SCHIFFBAUERWEG 1

ehret+klein heißt die Mieter im Neubau des Schiffbauerweg 1 herzlich willkommen. Seit Anfang Dezember beziehen die Mieter ihre Büroflächen und können so in neuen Räumlichkeiten ins Jahr 2014 starten.
Die größte Fläche wird die Neuseeländische Textilfirma Icebreaker bewohnen. Sie verlegt ihre Niederlassung aus Starnbergs Ortsmitte an den repräsenativen Standort am Ortseingang. 45 Mitarbeiter werden hier auf 780 m² Fläche ihren Arbeitsplatz haben. Außerdem begrüßt ehret+klein mit Adnovum und Haselhorst zwei Beraterfirmen, die im Finanz- und Unternehmensberatungssektor tätig sind. Der vierte Mieter econ Industries hat den kürzesten Umzugsweg. Die Firma zieht vom Nachbargebäude in der Würmstraße 4 ins Erdgeschoss des Schiffbauerweg 1.

BÜROGEBÄUDE IM SCHIFFBAUERWEG 1 WIRD ERÖFFNET

Am 19. November 2013 wurde in Starnberg-Percha feierlich der zweite Teil des neuen Büroensembles eröffnet. Der Bauherr feierte mit knapp 100 geladenen Gästen bei einem zünftigen Mittagessen die Komplettierung seines das Ortsbild prägenden Büroensembles. „Die bereits größtenteils vermieteten Büroflächen etablieren Percha als Standort für gehobenes Gewerbe“, sagt Stefan Klein, Geschäftsführer des Projektentwicklers ehret+klein.

FOUR SITE TUTZING: BAUBEGINN

Heute startet der Bau des neuen Handels- und Dienstleistungszentrums in Tutzing. Auf dem 2.277 m² großen Grundstück entsteht nun ein Gebäude mit ca. 4.600 m² Mietfläche. Als erster Mieter konnte bereits die Firma Rossmann gewonnen werden, die im Erdgeschoss eine Drogerie eröffnen wird. Mit weiteren Mietinteressenten befindet sich ehret+klein als Projektentwickler und Projektsteuerer bereits in Kontakt.

EHRET+KLEIN KAUFT TGZ-GELÄNDE

ehret+klein hat mit Partnern das TGZ-Gelände in Tutzing erworben. In intensiver Zusammenarbeit mit dem ehemalige Geschäftsführer der TGZ, konnte eine Einigung erzielt werden. Auf dem ehemaligen Roche Areal wird ehret+klein nun in enger Abstimmung mit der Gemeinde die kurzfristige Entwicklung des Gesamtareals weiter vorantreiben. Ziel ist es, aus dem Bestand der TGZ GmbH die Business Area Tutzing (BAT) zu formen. Erste sichtbare Maßnahme wird der Abbruch des Hotel Simson sein, der Anfang 2014 startet. Das Projekt „Business-Area Tutzing“ ist ein weiterer Beitrag zur Aufwertung des Tutzinger Bahnhofsviertels. Nach dem Wohnprojekt Lakeside Living und der Gewerbeentwicklung Four Site soll auch die BAT zur Ortskernentwicklung Tutzings beitragen. „Die Achse zwischen See und Bahnlinie besitzt mit einer Frequentierung von 7.500 Pendlern pro Tag für die Tutzinger Gemeinde ein hohes Entwicklungspotenzial.“, sagt Herr Stefan Klein, Geschäftsführer von ehret+klein.

ZWEIGSTELLE IN BERLIN ERÖFFNET

ehret+klein hat in Berlin eine Zweigstelle eröffnet. Zukünftig werden so alle Bauvorhaben der Firma in Berlin und Umgebung von diesem Büro aus betreut. Die neuen Büroräume befinden sich zentral am Kurfürstendamm 123, D-10711 Berlin.

September 2017

EXPO REAL 2017: EHRET+KLEIN IST WIEDER STANDPARTNER DER EUROPÄISCHEN METROPOLREGION MÜNCHEN

Vom 04. bis 06. Oktober öffnet die Expo Real 2017 ihre Pforten, Europas größte B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Sie ...

mehr

September 2017

Baubeginn in der Fürstenrieder Straße, München: Stadtpolitiker, Nachbarn und Projektbeteiligte feiern.

Rund 50 Gäste feierten am 6.9.17 den Beginn der Revitalisierung des ehemaligen Kaufhaus Beck, Fürstenrieder Straße 21 in München-Laim. Josef Mögele ...

mehr

August 2017

Kleiner Stachus Germering: Große Zustimmung für Neubau mit vielfältigen Nutzungen

Alles ist vorbereitet, um den Kleinen Stachus in Germerings Zentrum zu vollenden. ehret+klein entwickelte die Idee für einen identitätsstiftenden Kopfbau ...

mehr

August 2017

München-Laim: Der Kran ist errichtet zur Revitalisierung der Fürstenrieder Straße 21

Stück um Stück zusammengebaut und auf einem Betonfundament aufgestellt wurde der Baukran vor dem ehemaligen Kaufhaus Beck, der prägenden Ruine ...

mehr

Juli 2017

Mitten In Maisach Durchwegung eröffnet: Die Vision ist Wirklichkeit geworden.

"Die Vision ist Wirklichkeit geworden!" Mit diesen Worten haben Maisachs Erster Bürgermeister Hans Seidl und Stefan Klein, Geschäftsführer von ehret+klein ...

mehr

Juli 2017

Herausforderung Wachstum: Gemeinsame Entwicklung von München und Umland

Auf Einladung von Heuer Dialog und Europäische Metropolregion München e.V. traf sich die Immobilienbranche am 18.7.17 zum Dialog über wegweisende ...

mehr

Juli 2017

Wettbewerbe am Papierbach: Herausragende Einzelentwürfe für B3 und D, die sich harmonisch in das zukünftige Quartier einfügen

Die Wettbewerbsergebnisse des achten und neunten Architekturwettbewerbs Am Papierbach in Landsberg wurden vorgestellt. Die Jury entschied sich für den Entwurf ...

mehr

Juli 2017

Friedenstal Bernau, Brandenburg: ehret+klein erhält Baurecht für Wohnquartier mit 250 Wohneinheiten nahe Berlin

Ein Meilenstein zur Wohnraumentwicklung der 40.000 Einwohner zählenden Gemeinde Bernau ist geschafft: Die Stadtverordnetenversammlung beschließt am 6. Juli 2017 einstimmig ...

mehr

Juni 2017

Wettbewerb am Papierbach: Siegerentwurf für Baufeld B1|Kultur+Wohnen von Staab Architekten aus Berlin

Im Zentrum des siebten Architekturwettbewerbs für das Urbane Leben am Papierbach steht ein exponiertes Gebäude für kulturelle Nutzungen auf dem ...

mehr

ehret + klein  .  Würmstraße 4  .  82319 Starnberg  .  

Fon +49 8151 65225-100  .  Fax +49 8151 65225-129