Leben am Papierbach: Erster Realisierungswettbewerb mit eindeutigem Preisträger

Am 14.10.16 stellte ehret+klein das Ergebnis des ersten Realisierungswettbewerbes zur Gestaltung des neuen, lebenswerten Quartiers Am Papierbach vor. Aufgabe war es, einen Entwurf für die Wohngebäude mit Gewerbenutzung am Lechufer, sowie Ideen für die Sanierung des Karl-Schrem-Baus, ein prägendes Industriedenkmal, zu entwickeln. Fünf renommierte Architekturbüros reichten ihre Entwürfe ein, die sich professionell und kreativ mit der Aufgabe auseinandersetzten.
Letztlich entschied sich die hochkarätige Jury aus Experten von Architektur und Stadtplanung und kommunalen Vertretern Landsbergs einstimmig für den Entwurf von Aldinger Architekten mit Kopperroth Architekten.
"Insgesamt schafft es die Arbeit in hervorragender Weise, die Identität des Ortes sowohl sensibel aufzugreifen als auch ideenreich und nachhaltig fortzuschreiben", zitiert Monika Beltinger vom wettbewerbsbetreuenden Büro LARS-consult die Jury.
Oberbürgermeister Mathias Neuner und Michael Ehret stimmen darin überein, dass dies ein gelungener Auftakt für die Entwicklung eines richtungsweisenden Städtebaus mit Anbindung an die Altstadt ist.

Die Ausstellung AM PAPIERBACH zeigt vom 21.10.- 03.11.16, montags bis freitags 16 - 19 Uhr, samstags 14 - 16 Uhr die Ergebnisse des ersten von 15 Realisierungswettbewerben, in der Von-Kühlmann-Straße 25, Landsberg.

März 2017

Fürstenrieder 21: Landeshauptstadt München genehmigt Bauantrag für Büro- und Geschäftshaus

Grünes Licht für die städtebauliche Entwicklung und Revitalisierung im Münchner Stadtviertel Laim: Am 6.3.2017 erhielt die ehret+klein Fürstenrieder 21 Projektges ...

mehr

Februar 2017

Meilenstein zum Urbanen Leben Am Papierbach: Der städtebauliche Vertrag ist unterzeichnet

Die Stadt Landsberg, vertreten durch OB Mathias Neuner, und die Am Papierbach Entwicklungsgesellschaft mbH, vertreten durch Geschäftsführer Michael Ehret, unterzeichneten ...

mehr

Februar 2017

Auf dem Weg zur Baugenehmigung: Büro- und Handelsneubau in Starnberg

Die nächste Hürde ist genommen, damit der Projektentwickler ehret+klein auf dem Grundstück Gautinger Straße 1c in der Nähe des Starnberger ...

mehr

Januar 2017

Region findet Stadt: Michael Ehret benennt Schlüsselfragen für Mehr Wohnen

Auf der Veranstaltung "Region findet Stadt! Wohnen und Mehr" des Münchner Referats für Stadtplanung und Bauordnung diskutieren Akteure aus der ...

mehr

Januar 2017

ehret + klein schließt 10-Jahres-Mietvertrag für europäischen Mandanten

Der Immobilienmanager ehret + klein verhandelt für einen europäischen Mandanten einen 10-Jahres-Mietvertrag mit Turtle Bay Restaurants. Die ca. 565 m² ...

mehr

Januar 2017

Einstimmig: Stadtrat Landsberg sagt JA zum Vertrag Urbanes Leben am Papierbach

Grünes Licht für die Realisierung des Urbanen Leben am Papierbach: Der Stadtrat Landsberg hat am 25.01.17 einstimmig den städtebaulichen Vertrag ...

mehr

Dezember 2016

ehret+klein zeigt in Studie zur Metropolregion München: gute Investitionschancen außerhalb von München

Die Strahlkraft der bayerischen Landeshauptstadt München wirkt positiv auf die Wohn- und Gewerbeimmobilienmärkte in der gesamten Metropolregion. Durch die Flächenknappheit ...

mehr

Dezember 2016

SIMson, Tutzing: Baugenehmigung endlich da

Endlich ist sie da: die Baugenehmigung für das erste von fünf Gewerbeobjekten in Bahnhofsnähe Tutzings. Lange schon kündigte das Bauschild ...

mehr

Dezember 2016

Ambulantes Kinderhospiz München freut sich über Messestand

Dieses Jahr spendet ehret+klein dem Ambulanten Kinderhospiz München AKM einen Messestand zu Weihnachten. Am Rande eines Benefizkonzertes des Polizeiorchesters Bayern ...

mehr

ehret + klein  .  Würmstraße 4  .  82319 Starnberg  .  

Fon +49 8151 65225-100  .  Fax +49 8151 65225-129